Pfefferkuchen-Schauwerkstatt

Das Geheimnis vom Pulsnitzer Pfefferkuchen entdecken

Pulsnitz ist weithin als Pfefferkuchenstadt bekannt. Doch was ist das Besondere an dem Traditionsgebäck? In unserer Stadt besteht diese Tradition schon über 450 Jahre und noch heute produzieren acht Handwerksbetriebe und eine GmbH ganzjährig ausschließlich Pfefferkuchen.

Einen Einblick in die Produktion und in die Geschichte bietet das Stadt- und Pfefferkuchenmuseum. Hier ist eine Pfefferküchlerei mit Maschinen und Ausstattung um 1900 zu besichtigen. Einen Hauch von exotischen Gewürzen, die dem Pfefferkuchen ihren unverwechselbaren Geschmack geben, bekommen die Besucher an den Riechboxen. Dazu ergänzt eine Sammlung historischer Lebkuchendosen die Sammlung.

In seiner Schauwerkstatt können Gruppen ab sechs Personen nach vorheriger Anmeldung selbst Pfefferkuchen backen und ganz individuell verzieren. Neben Gruppenführungen durch die Ausstellung bietet das Haus auch für Gruppen ab zehn Personen eine Verkostung einer Auswahl an Pfefferkuchen bei Kaffee oder Tee an.

Ein anderer Ausstellungsbereich widmet sich der Stadtgeschichte, den berühmten Persönlichkeiten der Stadt sowie den anderen handwerklichen Traditionen wie Töpferei und Blaudruck. Auch hier gibt es Kreativangebote für Gruppen nach Anmeldung zum Textildruck.

www.ernst-rietschel.com